TV Rheinau 1893 e.V. Mannheim

„Besuchen Sie uns - prüfen Sie unsere Leistungen!"

Selbstverteidigung- Kurs (12 Einheiten) beim TV Rheinau

Wer: Jeder von 15 bis 99

Wo: Wilhelm Gassert-Studio

Wann: Dienstag 18:00 - 19:30 Uhr

Termin: ab 13. September 2016

Kleidung: Trainingsanzug mit ¾ langer Hose barfüßig/ev. Gymnastikschläppchen

Kursinhalt:

  • Täter/Opfer Beziehung
  • Wann/Wo/Wieso werde ich Opfer
  • Schulung Koordination/Gleichgewichtssinn
  • Muskelaufbau, Beweglichkeit
  • SV Techniken gegen spezifische Angriffe
  • Situationserkennung/-bewältigung
  • Trainer: Polizeihauptkommissar Jürgen Flamm Lizensierter Übungsleiter DOSB 2. DAN Shotokan Karate

Kursgebühr: Mitglieder 30 Euro, Nichtmitglieder 60 Euro (ist bei Kursantritt zu entrichten)

Anmeldung erforderlich da die Teilnehmeranzahl auf 15 Person begrenzt ist

Anmeldung telefonisch beim Trainer J. Flamm (0621/897928)

Drucken E-Mail

Riesen Erfolg für die Karate Gruppe des TV Rheinau beim 17. Kinder-Karate-Tag in Ilvesheim

Am 30. April 2016 nahmen vier Kinder der Karate Abteilung des TV Rheinau am 17. Kinder-Karate-Tag bei der Spielvereinigung Ilvesheim teil.

Schon beim Eintreffen in der Neckarhalle zeigten sich unsere „Kämpfer“ stark beeindruckt ob des riesigen Andrangs.

Es waren 13 Vereine (DOJOS) mit insgesamt 120 Wettkämpfern anwesend.

Zunächst hatten unsere Kinder einen riesen Spaß, denn sie konnten an der hervorragenden Trainingseinheit unter dem bekannten Trainer „Momo“ Mohammed Abu Wahib teilnehmen.

Nicht nur der grandios zusammengestellte Trainingsinhalt sondern auch die Menge der gemeinsam trainierenden (über hundert Kinder und Jugendliche) war eine Dimension und Stimmung wie sie unsere Kinder noch nicht erlebt hatten.

Nach dem Training kam dann doch die Nervosität auf. Wie finde ich meine Kampffläche? Wie binde ich schnell meinen roten oder blauen Wettkampfgürtel, wenn ich aufgerufen werde? usw.

Dank der dauernden Unterstützung durch Dagmar und Martin Flamm konnten unsere Wettkämpfer beruhigt und alle Fragen geklärt werden.

Dann wurden die Wettkämpfe auf drei Kampfflächen - aufgeteilt in drei Disziplinen und mehrere  Alters- und Leistungsstufen - durchgeführt.

Hier bewiesen unsere Kämpfer ihr Können und Nervenstärke.

Alle vier vom TV Rheinaus gestarteten Kinder konnten sich zum Teil sogar in verschiedenen Disziplinen auf dem „Treppchen“ platzieren.

Die vier erkämpften zusammen 7 Platzierungen:

Im Einzelnen holte sich zunächst die erst seit acht Wochen mit großem Ehrgeiz trainierende Phinny Lababa einen überraschenden 4. Platz unter 13 angetretenen Kämpfern im Bereich Kihon der Anfänger ohne Kyugrad im Alter von 6 bis 10 Jahren.

Danach traten Marcel Mack und Celine Marci in der Gruppe U12 9./8. Kyu in den drei Disziplinen Kihon, Kata und Kumite an, wobei im Bereich Kihon Celine den 1. Platz und Marcel den 2. Platz,

im Bereich Kata Celine den 2. Platz und Marcel  den 4. Platz

dann noch im Bereich Kumite Celine wiederum den 2. Platz erreichten.

Zu guter Letzt schaffte Phirun Koy in seiner Gruppe U14 9./8. Kyu im Bereich Kata den 1. Platz.

Allen Teilnehmenden einen herzlichen Glückwunsch zu ihren hervorragenden Leistungen.

Drucken E-Mail

Neue Gürtelgrade im Karate 

November – ein Monat – zwei Lehrgänge – zwei Gürtelprüfungen – zwei neue Kyu Grade
 
Der erste Streich erfolgte am 14. November 2015 beim 4. Rhein-Neckar-Kata-Tag in Heidelberg, bei dem unsere teilnehmenden Kinder die Möglichkeit hatten mit 3 großartigen Trainern zu üben. Der eine war der uns schon gut bekannte Mohammed (Momo) Abu Wahib, der seit kurzem den 5. Dan trägt, außerdem Udo Boppré, 6. Dan und Regio-Stützpunkt-Trainer Kata und Andreas Ginger, 5. Dan und Landeskader-Trainer Kata, beide für den Karateverband Baden-Württemberg. Es waren für jeden Teilnehmer 4 Trainingseinheiten zu absolvieren, das ging ganz schön auf die Kondition. Aber es war erforderlich, denn nur dadurch verschafften sich die Teilnehmer die Berechtigung an den Gürtelprüfungen teil zu nehmen. Und hier schlug auch die Stunde einer unserer TV-Karatekas: er stellte sich der Prüfung zum 9. Kyu (gelber Gürtel). Momo, der wieder einmal die Prüfungen abhielt, wachte mit strengen Augen über die Leistungen, die dann zum Erfolg  führten.
 
Wir gratulieren Patrick Lorenz zur bestandenen Prüfung zum 8. Kyu
Zwei Wochen später am 28. November folgte der zweite Streich diesmal allerdings weiter entfernt in Tübingen, wo jedes Jahr traditionell ein Lehrgang mit Udo Boppré, 6. Dan stattfindet. Hier nahmen auf Grund der Entfernung keine Karate-Kinder des TV teil, jedoch die Trainer fanden den Weg dorthin. Ein wichtiger Grund zur Teilnahme war die dort anstehende Gürtelprüfung, zu der sich die Trainerin Dagmar Flamm vorbereitet hatte. 
Nach etwa einer Stunde Prüfung bescheinigte das Prüfungskomitee Dagmar eine würdige Leistung und übergab die Urkunde zum 1. Kyu. Nach dieser letzten Schülerprüfung ist sie jetzt DAN Anwärter.
Also auch an Dagmar Flamm gehen Glückwünsche zur bestandenen Prüfung zum 1. Kyu.

Drucken E-Mail

Lehrgang 20. Juni 2015 in Heidelberg

Zum 3ten Mal - und jetzt ist es schon eine Tradition bei der Karate Abteilung des TV Rheinau - besuchten wir  mit vier Kindern unserer Karate-Gruppe den Lehrgang in Heidelberg mit dem Trainer Mohammed (Momo)  Abu Wahib, 4. Dan.
 
Ziel war nach den angebotenen Trainingseinheiten an der anschließenden Gürtelprüfung teil zu nehmen. Zunächst „kämpften“ sich die vier Teilnehmer in der ersten Trainingseinheit durch die Kata Heian Nidan. Gut für den einen, der diese Kata bei seiner Prüfung zum 7. Kyu (orangener Gürtel) zeigen musste.  Während die höheren Gürtelgrade trainierten, nutzten die anderen die Pause um sich zu erholen, zu stärken und nicht zuletzt nochmals das Prüfungsprogramm durch zu gehen. Die folgende zweite Trainingseinheit war eine weitere Herausforderung vor allem für die beiden noch ohne Gürtelgraduierung, da die Kata Heian Yondan geübt wurde, die Karatekas für die Prüfung zum 5. Kyu (blauer Gürtel) benötigen. Sie haben sich tapfer geschlagen und konnten sich ein weiteres Mal erholen und vorbereiten, da wie am Vormittag die höher Graduierten dran waren mit dem Training.
 
Am späten Nachmittag war es dann endlich soweit und die Prüfung begann wie meistens mit der niedrigsten Graduierung (zum Weißgürtel) und diese mit nur zwei Prüflingen - unsere TV Rheinau Karate-Kinder. Nachdem diese zwei alle Prüfungsteile geschafft hatten, lobte der Prüfer  Momo die überdurchschnittlichen Leistungen der beiden. Auch die anderen zwei, die zum gelben und orangen Gürtel anstanden, zeigten hervorragende Leistungen und bestanden die Prüfungen. Die intensive Vorbereitung  hatte sich wiedermal gelohnt.
 
Sehr stolz konnten unsere vier Kandidaten ihre Urkunden zur bestandenen Gürtelprüfung entgegen nehmen.
 
Wir gratulieren Felix Demharter zum 7. Kyu (orangener Gürtel),  Phirun Koy zum 8. Kyu (gelber Gürtel) und Celin Marci und Marcel Mack zum 9.Kyu (weißer Gürtel)
 
 
Jürgen Flamm, Übungsleiter
2. DAN Shotokan Karate
 
 

Drucken E-Mail

 

Neues von der Boulegruppe

Zunächst ein Gruß an unsere Kranken, die inzwischen auf dem Weg der Besserung sind. Wenn alles gut verläuft, können wir uns ja am Dienstag, den 21.4. um 18 Uhr bei unserem Griechen treffen. Wenn jemand nicht kann, bitte melden. Dann verschieben wir den Termin nochmals.
Der nächste sportliche Termin ist der 9. Mai. Da findet das Bouleturnier der TG Rheinau statt, an dem wir auch wieder teilnehmen wollen.
Am 3. Oktober findet ein Turnier bei der Post SG Mannheim statt, zu dem wir schon heute eingeladen sind. Details hierzu erhalten wir rechtzeitig.
Und irgendwann zwischen den Terminen wird die Einweihung unseres neuen Boulefeldes gefeiert.
Die Post SG Mannheim hat schon zugesagt, dass sie bei der Einweihung mitwirken. Das hat uns sehr gefreut. Natürlich werden wir auch die TG Rheinau dazu einladen.
 
Aber es muss vor der Einweihung des neuen Boulefeldes noch einiges getan werden. Der Anfang des Umbaues ist jetzt gemacht. 
 
Am Dienstag, den 14. April haben Anna, Gerda, Jakob und Peter in 6,5 Stunden bei schönstem Sommerwetter den gesamten ca. 3 cm dicken Tennisbelag bis auf die Drainage- Schicht abgetragen und rund um das Boulefeld verteilt. Es waren ca. 7 Kubikmeter, verteilt auf ca. 100 Schubkarrenladungen. Am Mittwoch, den 15. April haben diese Personen in 4 Stunden die Umrandung des Feldes in Längsrichtung um 70 cm verlängert, so dass in Zukunft auf 5 Bahnen geboult werden kann. Außerdem wurden Balken der vorhandenen Umrandung ausgetauscht, die sehr stark verzogen waren.
Nächste Woche werden wir einen Termin bei TBG Transportbeton machen, um den neuen Belag zu bestellen. Dann können wir auch Genaueres über die Kosten sagen.
 
Wenn wir dann noch Geld haben, wollen wir das Gelände um das Boulefeld herum mit ca. 4-5 cm Mutter- Erde auffüllen und Rasen einsäen, damit in Zukunft kein roter Staub mehr in den Klamotten hängt. Dazu wollen wir aber erst die Meinung von allen hören. Es soll kein Wimbledon- Rasen werden, eher eine Art Blumenwiese, wo man sich wohlfühlen kann.
 
Das waren unsere Neuigkeiten in Kurzform. Wir freuen uns auf unser gemeinsames Treffen beim Griechen. 

Drucken E-Mail